Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von Personen, die für das Projekt „Carsharing in Oppenheim“ brennen.

Birgit Augustin

Carsharing ist ein tolles Projekt, weil wir einen Beitrag zur Umwelt leisten, indem der Autoverkehr reduziert wird. Und ich will unseren Zweitwagen einsparen!!!

Lucas Czowalla

Ich engagiere mich für Carsharing Oppenheim, weil ich nicht mehr so viel Geld und Nerven für unser privates Auto aufbringen will, da wir es kaum nutzen bzw. nicht wirklich brauchen. Generell braucht es bessere Alternativen zu privaten PKW's, welche die meiste Zeit nur irgendwo rumstehen.

Olivia Pöpperl

Ich unterstütze, weil ich es als unumgänglich erachte, für die Umwelt neue Wege zu gehen. Jeder kann ein wenig vom Luxus loslassen, um so einen Teil zum großen Ganzen beizutragen. 

"Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt Morgen aussieht."  

Marie von Ebner-Eschenbach

Rolf Höfling & Karin Thönnissen 

Wir engagieren uns für das Carsharing Projekt, weil's besser ist für Umwelt, Natur, Klimaschutz und für uns persönlich, weil wir uns dann nicht mehr um unseren Zweitwagen "kümmern" müssen und so ganz nebenbei bares Geld sparen.

Christina Bitz

Für die Zukunft meiner Kinder wünsche ich mir einen sauberen Planeten, saubere Luft und weniger Müll. Und ich teile gerne! Da haben alle mehr davon.

Sabine Schäfer

Ein Carsharing Auto ersetzt bis zu 20 eigene PKWs. Ein riesiger Gewinn, nicht nur für den Geldbeutel, sondern vor allem für die Umwelt und die Zukunft unserer Kinder. Ich unterstütze die Bürgerinitiative, weil Carsharing in Oppenheim ein großes Zeichen in Richtung Mobilität der Zukunft setzt.                                                

Markus Schäfer

Ich unterstütze die Bürgerinitiative Carsharing in Oppenheim, weil ein eigenes Auto immer teurer wird und es sich deshalb finanziell lohnt, ein Auto mit mehreren zu teilen. Ich hoffe auch, dass dadurch viele Zweit- und Drittwagen in Oppenheim überflüssig werden, die den öffentlichen Parkraum oft überstrapazieren.

Katharina Claußen

Ich kann nicht ganz ohne Auto leben, aber mein eigenes parkt meist nur. Carsharing ist für mich die logische und umweltfreundliche Konsequenz. Deshalb engagiere ich mich in unserer Bürgerinitiative Carsharing in Oppenheim.

Gregor Ziorkewicz

Ich engagiere mich für Carsharing in Oppenheim, weil es vernünftig ist, Geld spart und dazu beiträgt, die Schöpfung zu bewahren.


Was bisher geschah
 

Alles begann mit dem ersten Info Abend zum Thema „Carsharing in Oppenheim“ im Juli 2022. Initiiert durch Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg (AL), dem Beigeordneten Phillip Schlaak (CDU) und Dr. Philipp Veit (Vorstand der UrStrom eG). 

Mehr als 30 Personen waren der Einladung in die Emondshalle gefolgt, um zu erfahren, 
wie E-Carsharing funktioniert und auch in Oppenheim gelingen kann. 

Im Oktober folgte dann eine Online-Veranstaltung von der UrStrom eG, in der u.a. Bürgerinitiativen aus der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler ihre Carsharing Projekte vorstellten.

Dies war die Initialzündung für einige wenige Bürger*innen aus Oppenheim, den Faden der Juli-Veranstaltung in Oppenheim noch einmal aufzunehmen und selbst aktiv zu werden.

Kontakte mit Interessierten, UrStrom und unserer Bürgermeisterin Silke Rautenberg führten schließlich zu einer weiteren Info-Veranstaltung am 19.01.2023 im Ratssaal des Rathauses der Stadt Oppenheim. 
Auch dieses Mal waren ca. 20-25 Interessierte vor Ort, Vertreter der UrStrom eG, unsere Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg und Philipp Schlaak.

Erfreuliches Ergebnis dieses Abends war dann die Gründung einer Interessengemeinschaft.
Aus den bislang etwa 30 Interessierten hat sich eine AKTIVEN-GRUPPE von zehn Personen gebildet, die das Projekt jetzt voranbringen und zum Erfolg führen wollen.

 Foto © ?

Foto © Gerd Altmann

Treffen "Aktive"

In regelmäßigen monatlichen Treffen tauschen wir uns aus, stimmen das weitere Vorgehen ab, planen Aktionen und verteilen Aufgaben.

Eine wichtige Entscheidung war der eigene Internet Auftritt. Die Website soll als 
Interessenten- und Kommunikations-Plattform dienen und alle Infos rund um das Projekt bündeln. Nun geht es darum, Stellplätze zu finden für das erste CarSharingauto in Oppenheim...

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.